DRUCKEN

Tiroler Selbsthilfegruppen


Dachverband der Tiroler Selbsthilfegruppen

Adresse:
Innrain 43 Parterre
6020 Innsbruck

Tel.: 0512 - 577198

Fax: 0512 - 564311

e-mail: dachverband@selbsthilfe-tirol.at

linkNeues aus den Selbsthilfegruppen


  link"intern" - das Kommunikationsblatt


Die neue Ausgabe Juni 2015 des "intern" liegt vor u.a. mit folgendem Inhalt:

  • Tag der Selbsthilfe – Rückschau
  • Generalversammlung mit Neuwahlen
  • Halbzeit bei der Fortbildung PARS
  • Interessantes von und für Selbsthilfegruppen
  • Neue Selbsthilfegruppen




NEUE SELBSTHILFEGRUPPEN 

In Tirol sind derzeit einige Selbsthilfegruppen im Aufbau. Interessenten und Interessentinnen sind eingeladen, sich den Gruppen anzuschließen und mit Gleichbetroffenen Erfahrungen auszutauschen.

Die Teilnahme ist kostenlos. 


Auskünfte und Anmeldung:     

SELBSTHILFE TIROL, Innrain 43, 6020 Innsbruck

Tel: 0512 577198

E-Mail: dachverband@selbsthilfe-tirol.at 


INNSBRUCK:

NEU: Selbsthilfegruppe SCHÄDEL-HIRN-TRAUMA

Das erstes Treffen fand am Montag, 2. März 2015 um 18:00 Uhr statt.

linkzur Einladung (87.7 KB)


EKS – ERWACHSENE KINDER SUCHTKRANKER ELTERN ODER ERZIEHER (Anonyme Gruppe) 

Mit Hilfe des „12-Schritte-Programms“, das auch bei anderen anonymen Selbsthilfegruppen Anwendung findet, lernen die erwachsenen Kinder Suchtkranker, die Krankheit der Eltern bzw. Erzieherinnen und Erzieher zu verstehen.  


AS – ANONYME SEXSÜCHTIGE 

Selbsthilfegruppe nach dem Vorbild der Anonymen Alkoholiker, mit dem Ziel zwanghafte ungesunde sexuelle Verhaltensweisen/Denkmuster zu beenden, sexuell nüchtern zu werden und von der Sexsucht zu genesen. 


IMST: 

CHRONISCHER SCHMERZ 

Der Schmerz kann chronifizieren. Das beweisen uns die physiologischen Vorgänge im Nervensystem, sowie psychologische Mechanismen.Können wir selbst dazu beitragen, eine Chronifizierung der Schmerzen zu vermeiden? Die Gruppe bietet Erfahrungsaustausch und gegenseitige Hilfe.


„Lebensfreude“ - Selbsthilfegruppe für Burnout-Gefährdete

Viele Menschen sind in ihrem beruflichen oder privaten Alltag zahlreichen Belastungen ausgesetzt. Wie kann man damit umgehen, damit ein entspannter Ausgleich, eine innere Balance erreicht werden kann?
Die Selbsthilfegruppe bietet die Möglichkeit, Auswirkungen beruflicher und privater Dauerbelastung auf die körperliche und psychische Gesundheit zu reflektieren und durch den Austausch mit anderen Teilnehmern eigene Bewältigungsstrategien zu entwickeln.
Das Ziel der Selbsthilfegruppe ist, als Teil der Gesundheitsvorsorge die Lebensfreude zu pflegen, zu erhalten und auszubauen. Willkommen sind alle erwachsenen Personen, die sich angesprochen fühlen. Es besteht auch die Möglichkeit, gemeinsame Aktivitäten durch zu führen, wie z.B. Singen, Tanzen, Wandern, Übungen mit Schwingringen.

Treffen: jeden 3. Dienstag im Monat um 19.00 Uhr, Sozialzentrum der ISD, Dreiheiligenstraße 9, Innsbruck


Kontakt:

Dachverband SELBSTHILFE TIROL
Innrain 43
6020 Innsbruck


Telefon: 0512-577198

Email: lebensfreude@selbsthilfe-tirol.at



Health on the Net Zertifikat

Die SELBSTHILFE Tirol hat 2011 als erster Selbsthilfe-Dachverband, bzw. erste Selbsthilfe-Kontaktstelle in Österreich das Health on the Net Zertifikat (HONcode) erhalten.


Nähere Hinweise zu dieser Zertifizierung finden Sie hier:

     linkHONcode Zertifizierung (19.8 KB)    

                          

Fibromyalgie

      linkKrankheitsbild Fibromyalgie (26.6 KB)     

                              

zum Seitenanfang

Treffen der Selbsthilfegruppen Fibromyalgie

Innsbruck Kontakt
jeden 1. Dienstag im Monat
um 18 Uhr
(Ausnahme Jänner, 2. Dienstag)
(Juli / August Sommerpause)
im Dachverband der SHG
Innrain 43, Innsbruck
Frau Elisabeth Leitner
Tel.: 05242-71042
Handy: 0650-9345661
Mail: leitner.elisabeth@tele2.at
Home: www.selbsthilfe-tirol.at


Schwaz Kontakt
jeden 3. Mittwoch im Monat
um 18 Uhr
(Ausnahme Dezember, 2. Mittwoch)
(Juli / August Sommerpause)
im Krankenhaus Schwaz
4. Stock (4A), Konferenzraum
Frau Elisabeth Leitner
Tel.: 05242-71042
Handy: 0650-9345661
Mail: leitner.elisabeth@tele2.at
Home: www.selbsthilfe-tirol.at


St. Johann Kontakt
jeden 1. Montag im Monat
um 18 Uhr
bei Feiertag der nächste Montag
6380 St. Johann/Tirol
Schwimmbadweg 3a
Frau Elisabeth Erharter
Handy: 0664-2529913
Mail: lisi.erharter@aon.at


Landeck Kontakt
jeden 1. Donnerstag im Monat
ab 19 Uhr
in Landeck, Sozialsprengel (Altersheimgebäude)
Frau Brigitte Thöni
Handy: 0664-4054899
Mail: brigitte.thoeni@gmail.com

Frau Marion Issel
Handy: 0699-15029621
Mail: maris2@aon.at


Lienz i. O. Kontakt
jeden letzten Montag im Monat
(außer Juli-August)
ab 18:30 Uhr
in Lienz, Rechter Iselweg 5a
Frau Monika Simbeni
Tel.: 04852-65893

Frau Sophie Hoffmann
Handy: 0650-6362520


Leber Selbsthilfe Tirol

Die Selbsthilfegruppe Leber trifft sich jeden 2. Donnerstag im Monat um 15.00 Uhr im Dachverband der Tiroler Selbsthilfevereine, Innrain 43/Parterre, 6020 Innsbruck.

Männertreff zur Trauerarbeit

Trauer ist ein Gefühl, das Männer meist nur im Stillen, im Verborgenen
erreicht. Dort in den geheimen Kammern der Seele macht es sich breit und prägt die Grundstimmung. Das macht das Leben, vor allem das Zusammenleben schwer und belastet Beziehungen.
Trauer braucht Ausdruck. Sie muss bearbeitet werden, damit das Leben wirklich weiter gehen kann.
Mit anderen betroffenen Männern ist diese Arbeit möglich, vielleicht
auch etwas leichter.

Die Gruppe trifft sich ab 18. Jänner 2013 jeden 3. Freitag im Monat
um 18:00 in den Räumen der SELBSTHILFE TIROL.

Morbus Crohn - Colitis Ulcerosa

Chronisch entzündliche Darmerkrankungen

 Österreichische Morbus Crohn Colitis Ulcerosa Vereinigung
Patientenvereinigung für Cronisch endzündliche Darmerkrankungen



ÖMCCV-TIROL Zweigstellenleitung Manuela Corinna Steinkellner
Schützenstraße 48 , 6020 Innsbruck
Bürostunden Donnerstag von 14 – 18 Uhr oder nach Vereinbarung
Tel: 0650 728 38 55
Email : manuela.steinkellner@oemccv.at
linkHomepage ÖMCCV
linkWas ist die österreichische Morbus Crohn - Colitis Ulcerosa Vereinigung? (92.3 KB)
linkFragebogen: Chronisch entzündliche Darmerkrankungen (142.4 KB) 
linkGemeinsame Ambulanz Gastroenterologie und Rheumatologie im LKH IBK (123.3 KB)   


Weggeschaut

Weggeschaut - Selbsthilfegruppe


Frauen mit sexuellen Gewalterfahrungen haben ab Oktober die Möglichkeit, sich unserer Selbsthilfegruppe WEGGESCHAUT anzuschließen.
Unsere derzeitige Gruppe wird von einer Psychotherapeutin i.A. u. S. begleitet und unterstützt. Eine Teilnahme ist nur nach vorheriger Anmeldung möglich.
Interessierte Frauen melden sich bitte in der Selbsthilfegruppe Tirol unter der Tel.Nr. 0512-577 198 oder

E-Mail: dachverband@selbsthilfe-tirol.at


Nähere Informationen finden Sie hier:

    linkWeggeschaut - Vergewaltigung - sexueller Missbrauch  (1.7 MB)