DRUCKEN

7. Auszahlung


Die Auszahlung des Kinderbetreuungsgeldes erfolgt monatlich im Nachhinein. Beim Kinderbetreuungsgeld handelt es sich um eine tägliche Leistung. Dadurch kommt es auf Grund der unterschiedlichen Länge der Kalendermonate zu unterschiedlich hohen Auszahlungsbeträgen.

Die Anweisung erfolgt auf ein Bankkonto (SEPA-Raum) bei einem inländischen Geldinstitut oder per Post an eine inländische Adresse jeweils am Zehnten des Folgemonats.

Damit wir Ihnen Ihr Kinderbetreuungsgeld rechtzeitig anweisen können, geben Sie uns bitte auf dem Antrag die genauen Daten bekannt.
Beachten Sie: Eine Änderung der Bankverbindung können wir nur in schriftlicher Form (postalisch oder Fax) zur Kenntnis nehmen.