DRUCKEN

Tätigkeiten bei Vereinsfesten


Wird ein Vereinsfest (Blaulichtorganisationen, Sportvereine, kirchliche oder politische Organisationen, Kellergassenfeste, etc.) geplant, wird stets nach tatkräftiger Unterstützung und fleißigen Helfern gesucht. Meist finden sich dann Vereinsmitglieder und auch Familienangehörige von Vereinsmitgliedern, die bereit sind, bei der jeweiligen Veranstaltung tätig zu werden. In diesem Zusammenhang stellt sich häufig die Frage, wie solche Helfer sozialversicherungs- und steuerrechtlich zu beurteilen sind und ob diese als Dienstnehmer bei der Gebietskrankenkasse angemeldet werden müssen.

Die Prüfung der Dienstnehmereigenschaft erfolgt an Hand der getroffenen Vereinbarung und der tatsächlich gelebten Verhältnisse. Bei der Frage, ob ein Dienstverhältnis vorliegt, handelt es sich stets um eine Einzelfallbeurteilung. Die Erläuterungen, die vom Hauptverband der österreichischen Sozialversicherungsträger mit dem Bundesministerium für Finanzen abgestimmt wurden, dienen daher nur als Orientierungshilfe.

Hier können Sie das Merkblatt abrufen:

linkMerkblatt zu Tätigkeiten bei Vereinsfesten (130.5 KB)