DRUCKEN

Bereitschaftsdienst im Herzen Innsbrucks

Eröffnung der neuen Räumlichkeiten in der Fallmerayerstraße 5 am 7. Juni 2019

Bereitschaftsdienst Innsbruck

Vier Jahre lang war die Bereitschaftsdienst-Ordination am Sillufer, im Gebäude der Freiwilligen Rettung, untergebracht. Letzten Freitag erfolgte die Eröffnung der neuen, modernen Räume in der Fallmerayerstraße 5, also mitten im Stadtzentrum. Für die Erstausstattung der Ordination wurden rund 65.000 Euro aufgewendet. Davon übernimmt 50 Prozent die Ärztekammer, die andere Hälfte je nach Beteiligung Tiroler Gebietskrankenkasse, Stadt Innsbruck und Land Tirol. Künftig werden sich diese Kosten auf rund 503.000 Euro jährlich belaufen, das entspricht einem Plus von 26,41 %. Der neue Standort bietet viele Vorteile wie längere Ordinationszeiten, barrierefreie, mit 125m2 wesentlich größere Räume oder die zentrale Lage samt optimaler Erreichbarkeit mit Öffentlichen Verkehrsmitteln und Nähe zur Klinik.

Die erhöhten Fallzahlen in Monaten mit vielen Feier- bzw. Brückentagen, zum Beispiel Dezember und Jänner, zeigen die Notwendigkeit einer Ärztlichen Funkbereitschaft besonders deutlich.

Dieses österreichweite Vorzeigeprojekt stellt eine weitere Stärkung der allgemeinmedizinischen Versorgung der Stadt Innsbruck dar. Durch die gemeinsam mit den Tirol Kliniken finanzierte allgemeinmedizinische Erstaufnahme im Medizinzentrum Anichstraße (MZA), ist nun ganzjährig und rund um die Uhr eine lückenlose ärztliche Versorgung in Innsbruck gegeben.


Ärztlicher Funkbereitschaftsdienst Innsbruck-Stadt:

  • In Notfällen am Wochenende und an Feiertagen
  • Wochenend-Bereitschaft: Freitag 20:00 Uhr bis Montag 07:00 Uhr
  • Feiertage: vom Vortag 20:00 Uhr bis zum nachfolgenden Tag nach dem Feiertag 07:00 Uhr
  • Telefon-Hotline 0512 36 00 06 
  • Neue Adresse: Fallmerayerstraße 5, 6020 Innsbruck