DRUCKEN

Vorträge und Veranstaltungen


Vortragsreihe Wechseljahre


Im Mai 2018 findet wieder eine Vortragsreihe Wechseljahre in der Tiroler Gebietskrankenkasse in Innsbruck statt.

Häufig gelten die Wechseljahre als Tabuthema. Da diese Zeit sowoh körperlich als auch psychisch ein Entwicklungsprozess ist, können Frauen mit verschiedenen Herausforderunge konfrontiert sein. Dabei wünschen sich viele Frauen kompetente und einfühlsame Unterstützung oder auch Alternativen
zu klassischen Behandlungen. Diese Vortragsreihe soll Frauen in den Wechseljahren eine professionelle
Hilfestellung in dieser Umstellungsphase geben. Kompetente Referentinnen aus unterschiedlichen Fachbereichen bieten einen ganzheitlichen Ansatz. Neben grundlegenden medizinischen Informationen werden auch psychologische und alternativmedizinische Ansätze vermittelt. Dabei sollen Frauen
vor allem in ihrem eigenen Gesundheitsbewusstsein gestärkt werden. Die einzelnen Module ersetzen nicht
den Besuch bei einer Ärztin oder einem Arzt, können aber eine hilfreiche Ergänzung oder Vorbereitung sein.

Jeweils mittwochs von 19 bis 21 Uhr:
09. Mai 2018: Alice Angermann, BSc
16. Mai 2018: Dr. Maria Lottersberger
23. Mai 2018: Dr. Verena Berger-Kolb
30. Mai 2018: DGKS Karin Erler


Wechseljahre

linkVortragsreihe Wechseljahre Folder (634.9 KB)









Vortragsreihe Ernährung


Ende November 2017 fand zum ersten Mal die Vortragsreihe Ernährung in der Tiroler Gebietskrankenkasse statt. Im Zuge der Initiative Frauengesundheit hat sich dieser Schwerpunkt immer mehr herauskristallisiert. Drei Expertinnen informieren in drei Abenden ausführlich über verschiedene Aspekte der Ernährung und bieten auch eine Plattform für Fragen zum Thema. Im Anschluss bietet sich den Teilnehmenden noch Zeit zum gegenseitigen Austausch von Erfahrungswerten und nützlichen Tipps. 
Ab dem Frühjahr 2018 findet die Vortragsreihe Ernährung wieder in Innsbruck statt.




Drei Diätologinnen informieren.


Mehr Gesundheit durch (richtige) Ernährung

Christine Pall - Diätologin, Landesleitung Tirol, Verband der Diätologen Österreichs

In diesem Modul wied beleuchtet, inwiefern durch Ernährung Krankheiten vorgebeugt werden kann. Fragen wie "Wann ist Ernährung eigentlich vollwertig, wie viel und in welcher Qualität benötigen wir Fett, welchen Stellenwert darf Zucker haben und warum essen wir eigentlich, was wir essen?" werden von der Diätologin beantwortet. Im Fokus steht dabei Eiweiß und die Frage, warum überwiegend Frauen hier zur Unterversorgung neigen.


Zu dick, zu dünn oder doch gerade richtig?

Alice Angermann, BSc - Diätologin, systemische Beraterin

Auf der einen Seite gibt es ein Überangebot an Nahrung und immer mehr Menschen, die an krankhaftem Übergewicht leiden. Auf der anderen Seite boomen widersprüchliche Ernährungsempfehlungen und Diäten, die helfen sollen, dem gesellschaftlich gewünschten Ideal zu entsprechen. Genau in diesem Spannungsfeld finden Ess-Störungen den idealen Nährboden. Wie Essen wieder auf allen Ebenen ein gutes Gefühl hinterlassen kann, ist Inhakt dieses Moduls.


Stress, lass nach!

Mag. Petra Wohlfahrtstätter - Diätologin, Psychologin

Aufbauend auf dem Wissen der ersten beiden Module wird die Rolle von Stress und Alltagsbelastungen im Zusammenhang mit ungünstigem Essverhalten beleuchtet. Wie begegnen wir den Fallen, die immer wieder unsere guten Vorsätze durchkreuzen? In diesem Modul erhalten Sie wertvolle praktische Tipps, wie Sie mit vollwertiger Ernährung gut für sich sorgen. 

Termine:

Innsbruck

Jeweils mittwochs von 19 bis 21 Uhr:

11. April 2018

18. April 2018

25. April 2018


Tiroler Gebietskrankenkasse
Innsbruck, Klara-Pölt-Weg 2

Kostenlose Parkplätze vorhanden!

15,- Euro für alle drei Module gesamt

E-Mail: frauengesundheit@tgkk.at
Telefon: 059160 - 1716



Vortragsreihe Ernährung

linkVortragsreihe Ernährung Innsbruck (307.0 KB)