DRUCKEN

Nachhaltigkeit

Bilanzbuch Frauengesundheit

Nachhaltigkeit

 

Geschlechtsspezifische Prävention gewinnt immer mehr an Bedeutung und trägt maßgeblich zu Gesundheit und Lebensqualität bei. Aus diesem Grund ist es besonders wichtig, nach der intensiven thematischen Auseinandersetzung 2015/2016 jene Maßnahmen fest- und fortzuschreiben, die eine kontinuierliche und qualitativ hochwertige Abdeckung weiblicher Gesundheitsbedürfnisse sicherstellen. Neben bereits bestehenden Leistungen und Angeboten ist es daher das große Ziel der TGKK, vor Ort noch aktiver zu sein. Ein Beispiel dafür ist etwa die Vortragsreihe „Wechseljahre“, die nun auch auf die Bezirke ausgerollt wird. So sollen Schritt für Schritt auch weitere Angebote auf die Bezirke ausgeweitet und der Zugang für Frauen damit zusätzlich erleichtert werden.

Sowohl in fachlicher wie auch inhaltlicher Hinsicht setzt die Tiroler Gebietskrankenkasse in Sachen FRAUENGESUNDHEIT auf Nachhaltigkeit. So wird etwa der Beirat mit Expertinnen bestehen bleiben, der bereits in der Vergangenheit mit Rat und Tat zur Seite stand: Univ.-Prof. Dr. Margarethe Hochleitner, Direktorin des Frauengesundheitszentrums an den Universitätskliniken Innsbruck, die Psychotherapeutinnen Dr. Verena Maria Berger-Kolb, Mag. Barbara Haid und Mag. Verena Schlichtmeier, BGF Expertin Dr. Dagmar Deixelberger-Fritz, Sportwissenschaftlerin Mag. Claudia Stern, Frauenärztin Dr. Andrea Waitz-Penz und Diätologin Mag. Petra Wohlfahrtstätter werden auch in Zukunft mit ihrer wissenschaftlich fundierten Beratungsqualität für FRAUENGESUNDHEIT zur Verfügung stehen.

Auch die Kompetenzen innerhalb der TGKK bleiben im Sinne der FRAUENGESUNDHEIT erhalten: Die leitende TGKK-Ärztin Dr. Gudrun Seiwald und Dr. Iris Künstner (Ärztlicher Dienst) bringen als „Profis im Haus“ ihre Fachkompetenz ein. Als wichtige Ansprechpartnerinnen in Fachfragen stehen sie den versicherten Tirolerinnen verlässlich zur Seite.

Aus dieser professionell aufgebauten Struktur werden auch nach 2015/2016 neue Impulse entstehen und damit die Nachhaltigkeit gesichert, die wesentliches Ziel der TGKK ist. Im Wissen um die Vielzahl an Bedürfnissen, Lebenswelten und Herausforderungen für Frauen ist die nachhaltige Gestaltung des Angebots – von medizinischen Leistungen über Informations- und Beratungsformate bis hin zu Bewusstseinsbildung und Vernetzung – von höchstem Wert. FRAUENGESUNDHEIT ist damit kein temporärer Schwerpunkt, sondern fixer Bestandteil einer modernen und fundierten Tiroler Gesundheitsstrategie.


Bilanzbuch Frauengesundheit linkBilanzbuch Frauengesundheit (6.6 MB)