DRUCKEN

4. BGF-Enquete am 19. Oktober 2017 zu Gesundheit als Führungsaufgabe


Das Programm der diesjährigen Veranstaltung finden Sie linkhier (398.7 KB)

Gesunde und motivierte Mitarbeiter werden ein immer größerer Erfolgsfaktor der Wettbewerbsfähigkeit eines Betriebes. Die Tiroler Gebietskrankenkasse (TGKK) beleuchtet, wie die „Führungsaufgabe Gesundheit“ erfüllt werden kann.

 

„Nur gesunde Mitarbeiter sind motiviert und leistungsfähig“, steht für Prof. Dr. Heike Bruch, Professorin und Direktorin des Instituts für Führung und Personalmanagement der Universität St. Gallen fest: „Und eine gesunde Führung unterstützt dabei, Mitarbeiter zu Leistungen zu motivieren und vor Stress oder Erschöpfung zu schützen.“

 

Es wird immer notwendiger, dass sich Unternehmen mit der Gesundheit ihrer Beschäftigten auseinandersetzen. Besonders Führungskräfte gestalten mit ihren Entscheidungen das Umfeld ihrer Mitarbeiter und haben damit großen Einfluss auf deren Gesundheit. Ein gesunder Führungsstil wirkt sich nicht nur auf Fehlzeiten, sondern zusätzlich auf die Motivation und das Arbeitsengagement der Mitarbeiter und damit auch auf die betriebswirtschaftlichen Ergebnisse des eigenen Bereichs aus. Dies entlastet wiederum auch die Führungskraft, die selbst häufig unter starkem Druck steht.

 

Gesundheitsfördernde Bedingungen zu schaffen anstatt nur auf steigende Fehlzeiten zu reagieren, ist heute eine wichtigere Führungsaufgabe denn je. Die vierte Auflage der von der TGKK organisierten BGF-Enquete lenkt den Fokus dieses Jahr auf Führungskräfte und deren Verantwortung gegenüber den Mitarbeitern.

 

Mit der Expertin für Leadership und Personalmanagement Prof. Dr. Heike Bruch und dem renommierten Psychiater und Gerichtsgutachter Prof. Dr. Reinhard Haller stehen wieder hochkarätige Referenten auf dem Podium. Die beiden werden in ihren Vorträgen aufzeigen, welchen Einfluss Führungskräfte auf die Gesundheit ihrer Mitarbeiter haben und wie ein achtsamer und verantwortungsvoller Umgang das Wohlbefinden am Arbeitsplatz und in weiterer Folge die Leistungsfähigkeit verbessert werden können.   

 

Internationale bekannte Referenten bei der 4. Enquete 

Prof.in Dr.in Heike Bruch

Prof. Dr. Heike Bruch

Heike Bruch studierte Betriebswirtschaftslehre an der Freien Universität Berlin und promovierte an der Universität Hannover. Seit 2001 ist sie Professorin und Direktorin des Instituts für Führung und Personalmanagement der Universität St. Gallen. Außerdem ist sie im Vorstand der Deutschen Gesellschaft für Personalführung (DGFP) sowie des ddn (Demographienetzwerk). 

Sie berät Top Führungskräfte weltweit auf den Gebieten Leadership, Organisationale Energie, Change Management und Arbeitgeberexzellenz. 

Im Sommer 2015 wurde Heike Bruch erneut als eine der führenden Wissenschaftler des Personalmanagements im deutschsprachigen Raum ausgezeichnet.

  


Prof. Dr. Reinhard Haller 
Prof. Dr. Reinhard Haller

Bestsellerautor Reinhard Haller zählt zu Europas renommiertesten Gerichtspsychiatern. Immer

wieder ist seine Expertise bei der Begutachtung großer Kriminalfälle gefragt. Seine Erfahrungen

und Beobachtungen sind die Basis für den Bestseller „Die Narzissmusfalle“ – ein unterhaltsames

Standardwerk zur Menschen- und Selbstkenntnis.

Reinhard Haller ist Facharzt für Psychiatrie und Neurologie und hat über 250 wissenschaftliche Arbeiten und mehrere Bücher publiziert.

Auch wenn Haller meist mit der dunklen Seite der Menschen konfrontiert wird, versteht er es, seinen Zuhörern unterhaltsam den Spiegel vorzuhalten und neue Erkenntnisse zu generieren.

  

Die Teilnahme an der 4. BGF Enquete ist kostenlos. Um Anmeldung bis Donnerstag, 5. Oktober 2017 unter anmeldung.bgf@tgkk.at wird gebeten.

 

Das Team Gesundheitsförderung  der TGKK freut sich auf Ihr Kommen! 


Team Gesundheitsförderung

3er-Logo BMG GOeG FGOe