DRUCKEN

Vortragsreihe Ernährung: Drei Diätologinnen informieren

Man soll dem Leib etwas Gutes bieten, damit die Seele Lust hat, darin zu wohnen.

Bild_Ernaehrung.jpg

Mehr Gesundheit durch (richtige) Ernährung
Christine Pall
Diätologin, Landesleitung Tirol,
Verband der Diätologen Österreichs


In diesem Modul wird beleuchtet, inwiefern durch Ernährung Krankheiten vorgebeugt werden kann. Fragen wie „Wann ist Ernährung eigentlich vollwertig, wieviel und in welcher Qualität benötigen wir Fett, welchen Stellenwert darf Zucker haben und warum essen wir eigentlich, was wir essen?“ werden von der Diätologin beantwortet. Im Fokus steht dabei Eiweiß und die Frage, warum überwiegend Frauen hier zur Unterversorgung neigen.

Zu dick, zu dünn oder doch gerade richtig? Alice Angermann, BSc,
Diätologin, systemische Beraterin


Auf der einen Seite gibt es ein Überangebot an Nahrung und immer mehr Menschen die an krankhaftem Übergewicht leiden. Auf der anderen Seite boomen widersprüchliche Ernährungsempfehlungen und Diäten, die helfen sollen, dem gesellschaftlich gewünschten Ideal zu entsprechen. Genau in diesem Spannungsfeld finden Ess-Störungen den idealen Nährboden. Wie Essen wieder auf allen Ebenen ein gutes Gefühl hinterlassen kann, ist Inhalt dieses Moduls.


Stress, lass nach!
Mag. Petra Wohlfahrtstätter
Diätologin, Psychologin


Aufbauend auf dem Wissen der ersten beiden Module wird die Rolle von Stress und Alltagsbelastungen im Zusammenhang mit ungünstigem Essverhalten beleuchtet. Wie begegnen wir den
Fallen, die immer wieder unsere guten Vorsätze durchkreuzen? In diesem Modul erhalten Sie wertvolle
praktische Tipps, wie Sie mit vollwertiger Ernährung gut für sich sorgen. 


Zeit
Jeweils dienstags von 19 bis 21 Uhr:
21. November 2017
28. November 2017
05. Dezember 2017


Ort
Tiroler Gebietskrankenkasse
Innsbruck, Klara-Pölt-Weg 2
Kostenlose Parkplätze vorhanden!


Selbstbehalt
15,- Euro für alle drei Module gesamt


Anmeldung
E-Mail: frauengesundheit@tgkk.at
Telefon: 059160 - 1715